Skiklub Ramsau
   

Franziska Pfnür ist Vizeweltmeisterin  

Die Ramsauer Biathletin Franziska Pfnür präsentiert sich bei der Weltmeisterschaft der Nachwuchsbiathleten in Estland in beeindruckender Form und etabliert sich in der Weltelite.

 

IMG_1630

 

Vom 26.02. – 04.03.2018 fand in Otepää in Estland die Weltmeisterschaft für die Jugend- und Juniorenbiathleten statt. Für das deutsche Team des DSV (Deutscher Skiverband) wurde ein Aufgebot von 12 Athleten nominiert unter denen sich auch die 18jährige Ramsauer Biathletin Franziska Pfnür befand. Die besten Nachwuchsbiathleten aus 37 Nationen kämpften in Estland um Platzierungen und Bestzeiten im Einzel, Sprint und in der Verfolgung. Darüber hinaus standen auch noch die Nationenstaffeln auf dem Wettkampfprogramm.


Die SK Ramsau Athletin Franziska Pfnür zeigte dabei über die ganze Woche hervorragende Leistungen. Im Einzelwettkampf schrammte sich denkbar knapp (10 Sek) an einer Medaille vorbei und belegte mit der drittschnellsten Laufzeit auf der Schlussrunde einen hervorragenden vierten Platz. In der Staffel zeigte sie sich ebenfalls in hervorragender Form und führte das deutsche Team als Schlussläuferin von Platz 12 noch auf Platz 6. Im Sprint konnte sie sich trotz 3 Strafrunden aufgrund einer Top Leistung in der Spur noch auf  Platz 14 laufen.


In ihrem letzten Wettkampf am Sonntag, der Verfolgung, gewinnt Franziska Silber. Mit 19 Treffern läuft sie auf den 2. Platz und beschert dem deutschen Team die erste Medaille auf der YJWCH. Insgesamt hat sich Franziska beeindruckend in der Weltelite der Nachwuchsbiathleten etabliert und kann nun mit Zuversicht auf die noch anstehenden Wettkämpfe und im Alpencup blicken.